Über in rebus

in rebus corporate finance begleitet StartUps und mittelständische Unternehmen bei Eigenkapitalfinanzierungen, Unternehmensnachfolgen, Gesellschafterwechseln, Unternehmenskäufen und -verkäufen (M&A). Unternehmen aus den Bereichen Creative Industries, Gaming, Lead Generation, E-Commerce (mit eigener Produktion) und B2B Software as a Service (SaaS) wurden bei Share und Asset Deals mit privaten, strategischen und Finanzinvestoren bereits erfolgreich beraten.

Gründer Peter Guggi absolvierte parallel zu seinem Jurastudium an der Universität Wien den Studiengang Handelswissenschaften (heute: Internationale Betriebswirtschaft) an der Wirtschaftsuniversität Wien. Nach einem Stipendium (Young Executive Training Program for Japan) in Tokio erfolgte der Berufseinstieg als Leiter einer Sales & Marketing Abteilung bei einem österreichischen Sportartikelhersteller (Atomic) in Tokio. Es folgten Stationen als Sales Operations/ Controlling Manager eines an der NASDAQ notierten Spezialisten für Datenspeicheranlagen (EMC – heute Dell EMC) in Tokio und Boston, mit leitender Vertriebsverantwortung bei einem deutschen Medienkonzern (Burda) in Moskau und als Betreuer von OEM Kunden bei einem Entwickler von Telekommunikationsanlagen (DeTeWe) in Berlin.

Nach Übernahme der DeTeWe durch einen kanadischen Konzern (Aastra – heute Mitel) Erfahrung in diesem Restrukturierungsumfeld und Einstieg in den Corporate Finance Bereich bei einer Investment Banking Boutique (Affentranger Associates) in Genf im Jahr 2008. 2012 Gründung in rebus corporate finance, 2017 der entsprechenden GmbH.

in rebus - corporate finance - sign new
in rebus - corporate finance - peter guggi
in rebus - corporate finance - gamechanger logo new

Finance Monthly Game Changers Awards 2018

The 2018 Game Changers Awards recognize the success, innovation and vision of professionals across a wide variety of sectors and industries.

PROZESSE

1. KONZEPT & BUSINESS MODELL ANALYSE

Verstehen, was man vertritt – und manchmal kritisch diskutieren (auch, um Unternehmen glaubwürdig zu repräsentieren). In dieser Phase geht es darum, den Case an sich, das Zahlenwerk und die Equity Story genauer unter die Lupe zu nehmen und ggf. Anpassungen zu empfehlen.

in rebus - corporate finance - process - plan
in rebus - corporate finance - process - order

2. DOKUMENTATION: ERSTELLUNG & PFLEGE

Es gibt regelmäßig schon Unterlagen und ebenso regelmäßig Verbesserungsbedarf – das betrifft mit etwas Distanz auch selbst erstellte Unterlagen. So wird zu Beginn des Prozesses generierte Dokumentation fortlaufend aufgefrischt, insbesondere bei innovativen Geschäftsmodellen regelmäßig auf Verständlichkeit geprüft und mit neuen Informationen und Einsichten (wie Entwicklung von Markt und Wettbewerb) angereichert.

3. PRO-AKTIVE INVESTOREN ANSPRACHE

Jahre der Erfahrung im Corporate Finance Bereich führen zu einem Netzwerk an Kontakten zu Business Angels, Venture Capital/ Private Equity Investoren, Family Offices und Strategen. Dieses Netzwerk lebt, was auch bedeutet, dass jedes Projekt von Recherche und aktiver Ansprache auch neuer Akteure im Markt begleitet wird.

in rebus - corporate finance - process - call
in rebus - corporate finance - process - meeting

4. MEETINGS

M&A Berater sind immer auch kommunikative “Enabler”, oft Unterlagen-gestützt, manchmal in aussergewöhnlich hohen Maß in direkter persönlicher Auseinandersetzung. Technisch orientierte Entwickler und Unternehmer leben naturgemäß innerhalb ihrer Projekt-Welt. Investoren fragen gerne nach “Traktion”, diskutieren “Pivots” und denken an “Benchmarks”. Zur dieser Verständigung beizutragen gehört selbstverständlich zum Job: damit es nicht bei schönen Treffen bleibt.

5. DUE DILIGENCE

Abhängig von der Komplexität des Unternehmens und Zeit seit Gründung kann die Due Diligence zu den komplexesten Phasen einer Transaktion gehören, zu der häufig auch andere Berater hinzu gezogen werden. In dieser Phase sollten Überraschungen nach Möglichkeit verhindert werden, daher hat man den typischen Due Diligence Katalog auch immer vor dem inneren Auge und gestaltet die Prozesskette samt des vor- und nachgelagerten Vertragswerks nach Möglichkeit mit.

in rebus - corporate finance - process - analyse
in rebus - corporate finance - process - signing

6. SIGNING & CLOSING

Der Prozess wird – aus gutem Grund – “end to end” betreut, was natürlich beinhaltet, dass Verhandlungen bei Bedarf bis in die letzten Züge moderiert werden.

LEISTUNGEN

NEUIGKEITEN

Aktuelle Transaktionen

in rebus - corporate finance - logo

in rebus corporate finance GmbH
Stralauer Allee 2a
10245 Berlin
Deutschland
+49 30 204 59 749
info@inrebus.de