interfaceMA (2019)

 

Transaktion: Beteiligung durch strategischen Investor

Branche: Proptech

Kontext: Der Bau- und Immobiliensektor gehört weiterhin zu jenen, die das größte Digitalisierungspotenzial aufweisen. Zwar sind digitale Anwendungen in der Planung mittlerweile verbreitet, treffen aber spätestens in der Bauphase auf teils sehr ineffiziente Abläufe, die zudem natürlich äußerlichen Einflüssen unterliegen. Digitale Lösungen helfen auch hier Organisation und Prozesse zu optimieren und über die gesamte Wertschöpfungskette – bis hin zur Verwaltung und Erneuerung von Immobilien – Werte zu heben.

Unternehmen & Projekt: Drees & Sommer SE unterstützt den Bau- und Immobiliensektor international als Entwicklungs- und Prozessberater von der Erstidee und deren Realisierung bis zur möglichen Revitalisierung, beschäftigt 3.200 Mitarbeiter an 40 Standorten und erwirtschaftete 2017 Umsätze von EUR 380 Millionen. Das betreute Projektvolumen belief sich 2017 auf EUR 46 Milliarden. Zur Digitalisierung dieses Geschäftsmodells wurden bereits mehrere Kooperationen aus der Taufe gehoben, nun auch mit der interfaceMA GmbH In diesem Zusammenhang geht Drees & Sommer SE nun auch eine Minderheitsbeteiligung an interfaceMA ein. interfaceMA wurde 2013 gegründet und ist auf die Entwicklung von B2B Software und Dienstleistungen für die Immobilienbranche spezialisiert. Zu den Schwerpunkten gehören Anwendungen für mobile Datenerfassung und -verarbeitung, Prozessmanagement und browserbasierte Geoinformationssysteme. Die maßgeschneiderten Software Tools der interfaceMA unterstützen die effizientere Bewertung von Immobilien, den Bereich Property Management durch lückenlose Informationsketten bei Verwaltung, Vermietung und Vermarktung und den Bereich Assetmanagement u.a. durch zielgerichtete Entwicklung von Werten auf Basis valider Bestandsinformationen.

in rebus corporate finance GmbH hat interfaceMA GmbH als exklusiver Corporate Finance Berater bei dieser Transaktion unterstützt.

Pressemeldung Drees & Sommer zur Transaktion